Zum Katimavic versammeln sich einmal jährlich über hundert Menschen mit normalen und besonderen Begabungen und Behinderungen. Dabei entdecken wir, dass wir uns viel zu sagen und miteinander zu teilen haben. Das Treffen ist ökumenisch und zweisprachig.

Wir sind offen für das Wirken des Heiligen Geistes und hören auf die frohe Botschaft – das Evangelium. Zusammen feiern wir das Pfingstfest, werden für drei Tage und darüber hinaus zu Freundinnen und Freunden, die ein Stück Weg miteinander gehen und sich von dieser Erfahrung bereichern lassen wollen.

Gespräch und Gebet, Singen und liturgisches Feiern, Austausch und Stille, die Mahlzeiten und ein gemeinsames Fest bilden den Inhalt der drei Tage des Zusammenseins. Wir schöpfen daraus auch Kraft, damit wir gestärkt in den Alltag zurückkehren und unseren Weg frohen Mutes fortsetzen können.